.
Ein Blümchen vom Boden hervor

war früh gesprosset in lieblichem Flor.
Da kam ein Bienchen und naschte fein
die müssen wohl beide füreinander sein.
Johann Wolfgang von Goethe

Honigsorten

Je nach Pflanzenangebot und Witterung gibt es eine Vielzahl von Honigsorten mit unterschiedlichem Geschmack und verschiedener Farbe. Nicht in jeder Region kann der Imker "sortenreinen" Honig anbieten, da die Ernte von Sortenhonigen nur in jenen Gebieten möglich ist, in denen die jeweiligen Trachtpflanzen gehäuft vorkommen. Tracht nennt der Imker das Angebot von Nektar und Honigtau, das den Bienen in ihrem Flugkreis (ca. 3 km) zur Verfügung steht.

Je nach Region, Jahreszeit und Witterung gibt es eine Vielzahl von Honigsorten und eine nahezu unendliche Geschmacksvielfalt!

Akazienhonig (Robinienhonig)

Der Akazienhonig beinhaltet einen hohen Fruchtzuckergehalt und bleibt daher relativ lange flüssig. Durch seinen zarten Geschmack ist er ein ideales Süßungsmittel für Getränke und Speisen.
Akazienhonig eingenommen mit Zitronensaft und einigen Tropfen Olivenöl bringt eine Linderung bei Hustenreiz.

Blütenhonig

Wird von den verschiedenen gleichzeitig oder kurz hintereinander blühenden Pflanzen der Natur gesammelt. Blütenhonig ist ein fruchtig-aromatischer goldfarbener Honig. Er wirkt kräftigend, schmerzlindernd und ist als natürliches Heilmittel gegen Allergien sehr begehrt.

Lindenhonig

Der gelb-grünliche Honig hat ein wundervolles, leicht minzeartiges Aroma. Lindenhonig ist bei den Kunden sehr gefragt, da er wie Lindenblütentee beruhigend und schlaffördernd wirkt.

Waldhonig

Honigtauhonig stammt hauptsächlich von der Fichte, Tanne, Eiche und anderen Baumarten. Seine Farbe geht von bernsteinfarben über rotbraun bis hin zu fast schwarz und schmeckt angenehm würzig-mild. Waldhonig bewährt sich bei Erkältungen, Bronchitis, Nervosität und als Stärkungsmittel.

Edelkastanienhonig

Edelkastanienhonig ist hellbraun, sehr aromatisch und pollenreich mit einem unverkennbaren Geschmack. Die männlichen Blüten der Kastanie stehen für eine ergiebige Honigquelle. Edelkastanie bietet aber auch in manchen Jahren Honigtau. Der aromatische Kastanienhonig zeichnet sich durch starke antibiotische Eigenschaften aus und gilt daher in der Volksheilkunde als Mittel zur Blutreinigung und gegen Krampfadern.

Quelle: www.honigland.at